AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
§ 2 Leistungsbeschreibung
§ 3 Ballonfahrt-Gutscheine
§ 4 Preise
§ 5 Zahlung und Lieferung
§ 6 Widerrufsrecht
§ 7 Beschreibung
§ 8 Voraussetzungen für die Teilnahme
§ 9 Verfügbarkeit
§ 10 Körperliche Behinderungen
§ 11 Ausfall
§ 12 Leistungsänderungen
§ 13 Haftung
§ 14 Gewährleistungsanschluss zur Nutzung der Ballonstart-Webseite
§ 15 Erfüllungsort / Rechtswahl / Gerichtsstand
§ 16 Salvatorische Klausel

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

Die Webseite wird von der
Firma
Ballonstart-Ballonfahrten-Herrmann
Peter Herrmann

Bedingrader Straße 198
45359 Essen

Kontakt:
Telefon:  +49 (0) 201 8 69 53 27
E-Mail:info(at)ballonstart.de

Für sämtliche Darstellungen, Buchungen und die Nutzung der Ballonstart-Webseite und deren Produkte gelten diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“.

§ 2 Leistungsbeschreibung

Auf der Ballonstart-Webseite werden Ballonfahrten verschiedener Veranstalter (im Folgenden „Veranstalter“) dargestellt.
Die Leistungen von Ballonstart beschränken sich darauf, Ballonfahrt-Angebote zu sammeln, zu beschreiben und diese Angebote zu vermitteln.
Nach dem Erwerb eines Gutscheines sind Sie oder die von Ihnen bestimmte Person berechtigt,
eine Buchung der Ballonfahrt direkt mit dem jeweiligen Veranstalter zu dem auf der Ballonstart-Webseite angegeben Preisen vorzunehmen.
Die Erbringung der vermittelten Erlebnisse ist nicht Bestandteil der Pflichten von Ballonstart, sondern wird vom jeweiligen Veranstalter zu dessen Bedingungen erbracht.

§ 3 Ballonfahrt-Gutscheine

  1. Der Ballonfahrt-Gutschein berechtigt Sie oder eine von Ihnen bestimmte Person zur Buchung der entsprechenden Ballonfahrt bei dem von  Ihnen ausgewählten Veranstalter.
  2. Es gelten dafür der im Gutschein vorgesehene Preis und die bei der Buchung aufgeführten Bedingungen. Die Gutscheine sind auf andere Personen übertragbar und ab Auftragsdatum für 1 Jahr und einen Tag gültig. Werden Gutscheine innerhalb dieses Zeitraums nicht eingelöst, so sind sie gegen Gebühr verlängerbar. Die Gebühr beträgt 15% auf den Kaufpreis für jedes auf diesen Zeitraum folgende volle Jahr, 30% auf den Kaufpreis für die zwei auf diesen Zeitraum folgenden vollen Jahre. Werden Gutscheine auch innerhalb dieses Zeitraums von insgesamt 3 Jahren nicht eingelöst, werden sie endgültig ungültig. Verlorengegangene Gutscheine werden von uns nicht ersetzt.
  3. Sollte ein fest vereinbarter Termin für die Luftsportveranstaltung nicht wahrgenommen werden oder der Kunde seinen Gutschein bei Beginn der Luftsportveranstaltung nicht vorzeigen können, verfällt der Gutschein / das Ticketund der Anspruch auf die Leistung. Ein fest vereinbarter Termin ist für den Kunden verbindlich und kann nicht vom Kunden abgesagt werden.
  4. Wunschtermine müssen mit dem Veranstalter abgestimmt werden und bedürfen der Zustimmung durch den Veranstalter

 

§ 4 Preise

  1. Der angebotene Preis des Gutscheines und Geschenkzugaben ist bindend. Die angebotenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer in der jeweils gültigen Höhe. Zusätzlich fallen Verpackungs- und Versandkosten bei Lieferung  an.
  2. Ballonstart berechnet für die Verpackung und den Versand der Gutscheine  eine Versandkosten pauschale in Höhe von 4,- € bei normalem Versand und 15,- € bei Expressversand (jeweils inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer in jeweils gültiger Höhe).

 

§ 5 Zahlung und Lieferung

  1. Die bestellten Produkte können per Rechnung oder Vorkasse bezahlt werden. Haben Sie sich für einen Versand per Rechnung entschieden, so wird Ihre Bestellung sofort an den Versand weitergeleitet. Das Zahlungsziel bei Vorkasse beträgt 14 Tage ab dem Tag der Bestellung. Der Versand erfolgt nach Eingang des Kaufpreises.
  2. Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Person und Adresse. Je nach gewählter Versandart erfolgt die Auslieferung innerhalb von 1-7 Tagen. Die Lieferfrist ist unverbindlich. Lieferfristen können sich bei Streik und Fälle höherer Gewalt verlängern. Das gleiche gilt bei Nichterfüllung etwaiger Mitwirkungspflichten. Schadenersatz bei verspäteter oder nicht erfolgter Lieferung ist ausgeschlossen, es sei denn Ballonstart hat Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu verschulden.
  3. Bei Verlust oder Diebstahl von Gutscheinen übernimmt Ballonstart keine Haftung für eine möglicherweise unrechtmäßige Einlösung des Gutscheines.

 


 

§ 6 Widerrufsrecht

1.Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:
Ballonstart-Ballonfahrten-Herrmann
Peter Herrmann
Bedingrader Straße 198
45359 Essen
Telefon:  +49 (0) 201 8 69 53 27
E-Mail:info(at)ballonstart.de

2.Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.
Bei der Überlassung von Waren gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.
Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt
oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. In diesem Fall kennzeichnen Sie bitte die Rücksendung mit dem Hinweis: „Porto zahlt Empfänger“. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.
Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Gutschein eingelöst wurde.

— Ende der Widerrufsbelehrung —


 

§ 7 Beschreibung der Ballonfahrten

  1. Ballonstart ist ständig bemüht, die auf der Webseite präsentierten
    und angebotenen Ballonfahrten korrekt zu beschreiben. Der Inhalt der
    Ballonfahrten kann jedoch geringfügigen Änderungen unterliegen.
    Ballonstart ist bemüht, diese Änderungen zu aktualisieren.
  2. Die bei der Beschreibung der Ballonfahrt verwendeten Fotos dienen
    lediglich der Beschreibung. Die Abbildung der Fahrzeuge, Ballone,
    Orte, Personen usw. sind unverbindlich und können variieren.
  3. Die Angaben hinsichtlich der Dauer der Erlebnisse dienen lediglich
    als Anhaltspunkte. Die Erlebnisse verbringen Sie eventuell mit
    anderen Teilnehmern in Gruppen. Insoweit sind Wartezeiten nicht
    ausgeschlossen. Die auf der Webseite von Ballonstart angegebenen
    Zeiten und die Dauer können variieren und sind unverbindlich.

 

§ 8 Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Ballonfahrt

 

Die Teilnahme an Ballonfahrten kann von persönlichen Voraussetzungen abhängen (z. B.: Größe, Alter, Gewicht, Gesundheitszustand). Diese Voraussetzungen ergeben sich aus den Vorgaben der jeweiligen Veranstalter und sind bei der jeweiligen Erlebnisbeschreibung benannt. Nach erfolgter Buchung ist der Käufer des Gutscheins dafür verantwortlich, dass die Person, die am Erlebnis teilnehmen soll, diese Mindestvoraussetzungen erfüllt. Im Fall einer Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen ist eine Rückerstattung des Kaufpreises nicht möglich.

Die Angaben hinsichtlich Zeit und Dauer der angebotenen Ballonfahrten dienen lediglich als Anhaltspunkte. Die Ballonfahrten können eventuell in Gruppen zusammen mit anderen Teilnehmern absolviert werden. Wartezeiten können nicht ausgeschlossen werden. Die auf diesem Internetportal angegebenen Zeiten und die Dauer können variieren und sind daher unverbindlich

 

§ 9 Verfügbarkeit

Es werden alle Ballonfahrten unter der Maßgabe der Verfügbarkeit angeboten.
Informationen zur Verfügbarkeit (z.B.: Saison, Region, Ort, Tag) finden Sie in einzelnen Beschreibungen.
Den endgültigen Termin stimmen Sie i. d. R. selbst mit dem jeweiligen Veranstalter ab.
Die Buchung beim Veranstalter ist mindestens 14 Tage vor dem geplanten Termin vorzunehmen.
Die Buchung der Teilnahme gilt erst mit der Reservierungserklärung bzw. mit Bestätigung durch den Veranstalter als verbindlich.
Bringen Sie zur Ballonfahrt bitte unbedingt Ihren Gutschein und falls vorhanden eine eventuell ausgegebene Reservierungsbestätigung des Veranstalters mit.

§ 10 Körperliche Behinderungen

Wir freuen uns immer über die Möglichkeit der Teilnahme behinderter Personen an den von uns vermittelten Ballonfahrten.
Jedoch kann unter Umständen die Teilnahme an einer Ballonfahrt beschwerlich oder sogar unmöglich sein.
Wir bitten Sie deshalb, uns über bestehende Behinderungen des Teilnehmers bei Ihrer Bestellung zu informieren.
In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter werden wir uns bemühen, individuelle Lösungen für die Teilnahme zu finden.

§ 11 Ausfall

Sofern bei einem Erlebnis ein bestimmtes Fahrzeug oder eine bestimmte technische Einrichtung oder die Beteiligung einer bestimmten Person zum Inhalt der Beschreibung gehört und diese am Tag der Teilnahme der Ballonfahrt nicht zur Verfügung steht, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Durchführung auch kurzfristig abzusagen. In diesem Fall behält der Gutschein seine Gültigkeit.

§ 12 Leistungsänderungen

Inhaltliche Abweichungen und Änderungen zu einzelnen Ballonfahrten, die nach Kauf des Gutscheines notwendig werden, erfolgen nur soweit sie den Gesamtinhalt und die Wirkung des gebuchten Erlebnisses nicht wesentlich beeinträchtigen.

§ 13 Haftung

  1. Ballonstart haftet nicht für die Erbringung der von Ballonstart vermittelten Leistungen durch die Veranstalter, sondern lediglich für die sorgfältige Auswahl des jeweiligen Veranstalters, die ordnungsgemäße Weiterleitung von Informationen und Zahlungen zwischen Kunden und Veranstaltern.
  2. Die Haftung von Ballonstart für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht, soweit es sich bei Schäden um die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalspflichten sowie Ersatz von Verzugsschäden handelt.
  3. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nichtausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres mit der Entstehung des Anspruches.

 

§ 14 Gewährleistungsanschluss zur Nutzung der Ballonstart-Webseite

Die Nutzung der Ballonstart-Webseite erfolgt auf eigenes Risiko.
Dies betrifft z. B. das Herunterladen von Inhalten und damit evtl. im Zusammenhang stehenden Schäden oder Beeinträchtigungen an Ihrem Computersystem oder technischen Geräten.
Die Haftung von Ballonstart beschränkt sich auf jeden Fall auf Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertrauensverhältnis wesentlichen Haftpflicht beruhen.
Für Schäden, die auf fahrlässige Nutzung nicht wesentlicher Vertragspflichten oder von Pflichten im Rahmen der Vertragsverhandlungen beruhen, wird die Haftung für mittelbare Schäden und untypische Folgeschäden ausgeschlossen und im übrigen der Höhe nach auf den vertragstypischen Durchschnittsschaden begrenzt.
Eine etwaige zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

§ 15 Erfüllungsort / Rechtswahl / Gerichtsstand

Soweit gesetzlich zulässig, ist Erfüllungsort und Zahlungsort der Geschäftssitz der Ballonstart-Ballonfahrten-Herrmann, Inh. Peter Herrmann
Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat,
oder sind Sie Kaufmann und Sie haben Ihren Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der Ballonstart-Ballonfahrten-Herrmann.

§ 16 Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung der gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.
Stand: März 2014